Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Vorschriften

Bockhorner Landstr. 64
23826 Bockhorn
Mo. - Fr.: 08:00 – 18:00 Uhr
Sa. + So.: 09:00 – 10:00 Uhr
17:00 – 18:00 Uhr
 

Warum regelmäßige Zahnkontrolle wichtig ist

Ist es wirklich notwendig die Zähne meines Pferdes jährlich vom Tierarzt kontrollieren zu lassen? Ja, eine zumindest jährliche Kontrolle durch einen Pferdemediziner ist bei jedem Pferd ein Muss, auch wenn das Pferd nicht belastet bzw. geritten wird. Denn auch diese Pferde müssen fressen und durch die anatomischen Gegebenheiten nützen sich die Zähne unterschiedlich ab. Also entstehen Unregelmäßigkeiten nicht durchs Reiten, sondern durch das tägliche Fressen.

Auf Kurz oder Lang bekommt irgendwann beinahe jedes Pferd ein Zahnproblem. Dem kann man nur durch regelmäßige Kontrollen vorbeugen. Bei Auffälligkeiten oder einem abweichenden Gebiss ist eine halbjährliche Inspektion anzuraten, ebenfalls bei jungen und alten Pferden.

Anzeichen für Zahnprobleme können sein: Futterverweigerung, abnormale Kaubewegung, verändertes Trinkverhalten, stumpfes Fell, Konditions- und Gewichtsverlust, veränderter Kot oder sogar eine Kolik. Beim Reiten äußern sich Schmerzen im Gebiss oft durch plötzliche Anlehnungsschwierigkeiten und Rittigkeitsprobleme zum Beispiel beim Stellen und Biegen, die Pferde verwerfen sich, schlagen mit dem Kopf, sperren oder steigen bis hin zum kompletter Widerstand.

 

Top